Im Jahr 2014 wurde das alte Löschgruppenfahrzeug LF 8 (Baujahr 1983) durch ein neues Löschgruppenfahrzeug LF 10 ersetzt.

Das neue Fahrzeug wurde durch die Firma Schlingmann aus Dissen am Teutoburger Wald auf einem Fahrgestell der Firma MAN angefertigt.

Zur Ausstattung gehören unter anderem ein Pneumatiklift für die TS 8/8, sowie pneumatisch ausfahrbare Trittstufen mit deren Hilfe ein Auftritt auf kompletter Aufbaulänge hergestellt werden kann.

Zur Brandbekämpfung hat das Fahrzeug einen fest eingebauten Löschwassertank, über 600 Meter
B-Schlauch und eine heckseitig eingebaute Feuerlöschkreiselpumpe an Bord. Außerdem sind mehrere Atemschutzgeräte auf dem Fahrzeug verlastet.

Für die Beleuchtung an einer Einsatzstelle ist das LF 10 mit einer Umfeldbeleuchtung, einem Lichtmast mit vier Xenon-Scheinwerfern, sowie einem Stromerzeuger mit 9 kVA und zwei 1000 W Halogenstrahlern ausgestattet.

 

Funkrufnummer

Florian Rotenburg 12-45-21

Besatzung

1 - 8 (9 Personen)

Baujahr

2013

Fahrgestell

MAN TGM 13.290 4x4 BL FW

zul. Gesamtgewicht

14.100 kg

Motorleistung

213 kW

Antrieb

Allrad

Löchwassertank

1.200l

Pumpenleistung

FPN Schlingmann S2000 10/2000 (2.000 l/min bei 10 bar)